Firmengeschichte

1954 Beginn der Automatenaufstellung mit 25 Geräten
1957 Übernahme der Generalvertretung für Warenautomaten
1960 Gründung eines Automatengroßhandels mit Sitz in Kölbingen
- mittlerweile 20 Mitarbeiter
1965 Erster Rahmenvertrag mit der Deutschen Bahn AG über Automatenaufstellung in Bahnhofsgaststätten
1970 Gründung der Großhandelsniederlassung Siegen
1972 Erste Automatenaufstellung in einer Autobahnraststätte in der BRD durch SPIEL-IN
Gründung der Großhandelsniederlassung Koblenz Import-Deutschlandvertretung der Firmen
Interflip, Spanien und Gamblin, USA
1975 Gründung der Reichert-Automaten-Aufstell-Betriebs GmbH
1976 Gründung der Großhandelsniederlassung Frankfurt/ Eschborn
Mitarbeiterzahl mittlerweile 45
1978 Entwicklung der SPIEL-IN-Idee
Übernahme der Buhl oHG, Siegen
1979 Eröffnung der ersten SPIEL-IN-Spielstätte in Trier
Entwicklung eines eigenen TV-Spiels und eines TV-Gehäuses
1980 Eröffnung der SPIEL-IN-Spielstätten in Koblenz und Mainz.
In den Folgejahren stetige Erweiterung der SPIEL-IN-Kette
Fertigung eigener TV-Gehäuse in Limburg/ Elz zum Einbau von in Lizenz genommenen TV-Spielen
Beendigung der Vertretung für Warenautomaten
Mitarbeiterzahl: 80
1981 Beginn der Entwicklung eigener Geldspielgeräte
1983 Bau und Eröffnung einer neuen Fabrikation in Limburg.
Name der Firma: Electron Games
Erstes Geldspielgerät: Tornado
1988 Einstellung der Spielgeräteherstellung in Limburg
Petra Reichert-Baldus übernimmt die Führung der Spielstätten
1989 Gründung der SPIEL-IN Freizeitspielstätten GmbH Petra Reichert-Baldus
1991 Erste SPIEL-IN-Spielstätte in den neuen Bundesländern
1992 Eröffnung unserer Spielstätte in Neuwied
1993 Eröffnung in Bonn und Naumburg
1994 Eröffnung der Spielstätten in Ennepetal, Leipzig, Oberhausen und Trier
Übernahme von Reichert-Automaten und Buhl oHG durch SPIEL-IN Freizeitspielstätten GmbH
1995 Eröffnung unserer Spielstätten in Dresden und Remscheid
1996 Eröffnung in Bottrop, Merseburg und Siegen-Geisweid
1997 Erhöhung des Stammkapitals auf 1.022.583,70 € (2.000.000,-DM)
1998 Eröffnung der Spielstätte in Cottbus
1999 Eröffnung der Spielstätte in Plauen
2001 Eröffnung nach Umzug in Gera
2002 Eröffnung unserer Erlebnis-Spielstätte im Autohof Theesen
2003 Expansion der Präsenz in Autobahn-Raststätten und -Tankstellen
2004 Eröffnung unserer Spielstätten in den Flughäfen Hannover und Dresden,
im Hauptbahnhof Nürnberg und in Chemnitz
50-jähriges Firmenjubiläum
2006 Aus SPIEL-IN-Freizeitspielstätten wird die SPIEL-IN CASINO GmbH & Co. KG
2007 Eröffnung des CASINOS in Limburg
Verleihung des Preises der Initiative Deutscher Mittelstand
2008 Das CASINO in Weiden öffnet seine Pforten
2009 Im Südbahnhof in Gera eröffnet ein weiteres SPIEL-IN-CASINO und in
Hamburg das erste und einzige des Airports
SPIEL-IN CASINO im Lexikon der deutschen Familienunternehmen
2011 Eröffnung des Casinos in Kassel
Umzug des Casinos Merseburg ins Mersecenter
Auszeichnung der Hoppenstedt GmbH für hervorragende Kreditwürdigkeit
2012 Erweiterung des Casinos im Flughafen Hannover
Eröffnung des Casinos in Polch
Firmengründer Goswin Reichert Mitte der 1950er Jahre
Petra Reichert-Baldus, Geschäftsführerin der SPIEL-IN Casino GmbH & Co. KG und Mutter von drei Kindern
SPIEL-IN-Filiale in Koblenz im Jahr 1980